Welche Rezeptfreien Potenzmittel für die Frauen – Quatsch oder Wirklichkeit, ein Wort zur Realität

Rezeptfreie Potenzmittel für Frauen – sinnvoll oder nutzlos?

Potenzprobleme betreffen nicht nur den männlichen Teil der Bevölkerung. Auch immer mehr Frauen leiden an Libidostörungen und/oder sexueller Unlust. Oft sollen der Gang zum Psychologen oder speziellen Seminaren helfen, denn Lösungsansätze gibt es viele. Letzter Weg sind oft potenzsteigernde Mittel aus dem Internet. Doch halten diese auch, was sie versprechen?

Sexuelle unlust

Die möglichen Ursachen für Probleme mit der Sexualität & Lust

Potenzprobleme bei Frauen können vielerlei Gründe haben:

  • Organische Ursachen wie das fortgeschrittene Alter, Hormonstörungen oder -änderungen zum Beispiel während der Wechseljahre, die Nebenwirkungen bestimmter Medikamente oder die Einnahme von Drogen.
  • Seelische Ursachen wie Stress oder Minderwertigkeitskomplexe, ein gestörtes Körperbewusstsein und psychiatrische Erkrankungen sowie ein Sexualleben, welches von der Norm abweicht.
  • Soziale Ursachen wie Existenzängste, Kontaktschwierigkeiten und Hemmungen im Umgang mit anderen Menschen sowie kein Vertrauen in die Partnerschaft oder die eigene fehlende sexuelle Aufklärung während der Pubertät sind nur einige Gründe, warum immer mehr Frauen unter Potenzschwierigkeiten und einer Libidostörung leiden können.

Ein interessantes Video zum Thema

Rezeptfreie Potenzmittel für die Frau

Es gibt einige natürliche Potenzmittel im Internet, die mit der Steigerung der Libido und der sexuellen Lust auch bei der Frau werben. Die Inhaltsstoffe sind meist natürliche Bestandteile von Pflanzen, die für ihre positiven Wirkungen auf die Libido bekannt sind. Ein solcher Wirkstoff ist Yohimbin. Dieser Wirkstoff wird aus der Rinde des westafrikanischen Baumes Corynanthe Yohimbe gewonnen und wird in der Hauptsache bei psychisch bedingter Impotenz eingesetzt. Dieses natürliche Alkaloid soll sowohl Potenz als auch die Lust darauf steigern. Die Durchblutung im Genitalbereich wird durch die aktive Beeinflussung der körpereigenen Rezeptoren erhöht. Oftmals findet man jedoch auch Ersatzpräparate oder Verfälschungen von kleineren und nahe verwandten Pausinystalia-Arten, deren Wirkstoffe denen des Corynanthe Yohimbe Baumes ähneln. Die Wirkung nach der Einnahme dieser Präparate setzt in der Regel ungefähr 15 bis 45 Minuten ein und sollte erfahrungsgemäß 1 bis 2 Stunden anhalten. Dabei sollte jedoch auf die richtige Dosierung geachtet werden, da eine Überdosierung schnell zu Muskelzittern, Kreislaufschwäche und Speichelfluss oder sogar zu Krämpfen, Durchfällen sowie zu ernsthaften Störungen der Herztätigkeit führen kann. Außerdem kann es zu erhöhtem Blutdruck oder Harndrang sowie Schlaflosigkeit, Nervosität oder Übelkeit kommen. Da sich eine genaue Dosierung solcher frei verkäuflichen Präparate jedoch wegen der schwankenden Konzentration der Wirkstoffe als schwierig erweist und es trotz ihrer natürlichen Herkunft zu erheblichen Nebenwirkungen kommen kann, sollte sich Frau genau überlegen, ob es ihr das für die eventuelle und nur kurzzeitige Steigerung der Libido wert ist.
Ein weiteres, oft im Internet angepriesenes Potenzmittel und Wundermittel für guten Sex für die Frau ist die Pille Femi-X. Der Hersteller wirbt mit den rein pflanzlichen Wirkstoffen. Die Sexpillen können über das Internet in einer Dreierpackung für 12 Euro gekauft werden. Laut Hersteller müssen alle 3 Pillen auf einmal eingenommen werden, damit die erotisierende Wirkung nach spätestens einer Stunde einsetzt. Die Wirkung soll bis zu 24 Stunden lang anhalten. Die Wirkung soll von einer gesteigerten Lust auf Sex bis hin zu einer stärkeren Empfindung und Befriedigung reichen, so behauptet der Hersteller. Die Wirksamkeit konnte jedoch bis heute noch nicht bei unabhängigen Untersuchungen bestätigt werden.
Das Präparat Lovegra ist für die Frau das, was Viagra für den Mann ist: das Medikament, welches bei Schwierigkeiten mit dem Orgasmus. Laut Hersteller leiden bereits rund 60 Prozent der Frauen in Deutschland hin und wieder unter sexuellen Problemen. Mit Lovegra soll diesem Problem entgegen gewirkt werden, denn es soll die oft ursächlichen Versagungsängste verhindern. Nachdem der Wirkstoff Flibanserin bei Überprüfungen der FDA in den Jahren 2010 und 2013 schon 2 mal abgelehnt wurde, erhielt es nun die Zulassung für den deutschen Markt. Damit wurde der Weg freigemacht für den rezeptfreien Handel. Auch bei diesem Präparat kommt es bei regelmäßiger Einnahme zu erheblichen Nebenwirkungen wie Schwindelgefühlen, Müdigkeit oder einem gefährlichen Blutdruckabfall. Ein nicht geringer Prozentsatz der Benutzerinnen klagte nach der Einnahme von Lovegra über Kopfschmerzen. Auch bei diesem Präparat ist die Wirksamkeit noch nicht wissenschaftlich erwiesen, daher sollten die Frauen vor dem Kauf und der Anwendung den medizinischen Nutzen gegenüber der möglichen Risiken abgewägt werden.

Fazit

Frauen, die unter sexueller Unlust oder Problemen mit der Libido leiden, wünschen sich oft eine Pille, durch deren Einnahme sie ihre Probleme einfach und schnell beheben können. Es gibt verschiedene, zum Teil auch rezeptfreie Präparate, die dies versprechen. Da die Ursachen bei sexuellen Störungen jedoch vielfältig sein können, ist nicht jedes frei verkäufliche Mittel auch für jede betroffene Frau geeignet. Tolle Namen, aber wenig Wirkung. Zu diesem vernichtenden Ergebnis kam die Stiftung ÖKO-Test. Dabei wurden 16 frei verkäufliche potenzsteigernde Produkte getestet. Alle wurden mit durchgehend mit „mangelhaft“ oder „ungenügend“ bewertete. Die meisten Bewertungen bezogen sich zwar auf rezeptfreie Potenzmittel für den Mann, aber bei den Produkten für die Frau sieht es nicht viel besser aus. Ein sinnvollerer Weg, um mit seinen Problemen bei der Sexualität umzugehen, ist es, die Ursachen zu bekämpfen und dadurch die Probleme mit der Sexualität auf Dauer zu beseitigen. Potenzsteigernde Mittel können kurzfristig einmal recht hilfreich sein, sind aber auf keinem Fall als Dauerlösung gedacht.

Quellen:
http://www.sat1.de/ratgeber/liebe-sex/erotik/potenzmittel-fuer-maenner-und-frauen-wirken-sie-clip